Home > Romani

Romani

Strukturell gesehen ist das Romani ein heterogenes Varietätenbündel mit einem homogenen Kern. Die Homogenität des Romani manifestiert sich in erster Linie in der Morphologie und im Lexikon. So ist beispielsweise die Nominaldeklination nicht nur in allen Varietäten gleich, sie entspricht auch der neu-indo-arischer Sprachen und ist somit primäres Kriterium für die genetische Zuordnung. Des weiteren enthalten alle Varietäten eine Auswahl an Lexemen aus einem gemeinsamen Basisvokabular, das sich aus vor-europäischen Wurzeln aus dem Indo-Arischen, Iranischen, Armenischen und Byzantinisch-Griechischen zusammensetzt.